Nahwärme aus dem Rhein

Heizungstausch ist möglich

Das Klima-Bündnis Waldshut-Tiengen organisierte zusammen mit KLIMENZ einen Vortrags- und Diskussionsabend mit Dipl.-Volkswirt Martin Lohrmann – ein bundesweit tätiger Konzept- und Projektentwickler für innovative Nahwärmeprojekte.

Nahwärme aus dem Rhein bei Waldshut !?            Foto: Dieter Schäuble

Lohrmann informierte in der Stoll-Vita-Stiftung über den Stand der technischen Entwicklung der Flusswärmenutzung und die sich daraus für die Bebauungsgebiete entlang dem Hochrhein ergebenden Chancen. Auch die Voraussetzungen für eine gute Wirtschaftlichkeit einer Nahwärmeversorgung mit Wärme aus dem im Winter kälteren Rheinwasser stellte er dar. Mit der Veranstaltung reihten wir uns in einen Klärungsprozess ein, der in Bad Säckingen und Hohentengen begonnen und in Mannheim bereits erfolgreich realisiert wurde.  

Martin Lohrmann gilt als innovativer Fachmann auf dem Gebiet der Neukonzeptionierung von Nahwärmenetzen, um Niedertemperatur-Wärme aus der Nahumgebung energie- und kosteneffizient für Raumheizung und Warmwasserbereitung nutzen zu können.