KLIMENZ – Erlebbare Umweltbildung e. V.

Landesfischereiverband (LFVBW) informiert

Datum

Sonntag, 8. Oktober 2023
Abgelaufen!

Uhrzeit

10:00 - 13:00
Vereinsheim KASV Lauchringen
QR Code

 

Fische im Klimastress

Komm, wir helfen den Fischen und der Natur!


Überhitze Gewässer, ausgetrocknete Bäche, extremes Niedrigwasser …
was können wir tun?
Die Gewässerwarte sind jetzt mehr denn je gefragt. Sie werden auf regionaler Ebene an vielen Stellen in speziellen Kursen durch den LFVBW für ihre Arbeit und Aufgaben besonders geschult. 

Ein wesentlicher Punkt der Fischereivereinsarbeit ist der Schutz, die Hege und die Pflege standortgerechter, artenreicher Fischbestände sowie deren nachhaltige Nutzung. Gewässerwarte sind dabei eine wirkungsvolle und notwendige Einrichtung in den Fischereivereinen zur Wahrnehmung der fischereiwirtschaftlichen Aufgaben insbesondere in Zeiten des Klimawandels mit überhitzten Gewässern und dramatischen Niedrigwasserständen am Hochrhein.

Im Namen des LFVBW-Kreisvorsitzenden findet am 8. Oktober 2023 ein Info-Frühschoppen im Vereinsheim des KASV in Lauchringen insbesondere für Gewässerwarte am Hochrhein statt. Diplom-Biologe Ingo Kramer (LFVBW-Geschäftsführer), Raymond Vöstel (LFVBW-Kreisvorsitzender) und Naturschutzwart Jörg Kasseckert (LFVBW-Einzelmitglied) stehen für einen ungezwungenen Erfahrungsaustausch zur Verfügung.

 

Bis zum “Teufelsloch” in der unteren Steina zogen früher Nasen und Äschen zum Laichen. Wildwasser-Kanuten fuhren einst über diesen “Wasserfall”, der demnächst wohl ganzjährig trockenfällt.                                                                Foto: Vanessa Kasseckert

Wo die Steina früher neun Wochen im Sommer versickerte, sind es jetzt neun Monate (!). Im Wadi (= trockengefallenes Bachbett) sind Müllsammler unterwegs.
                                                                                                           Foto: Jannic Hofmuth

Statt großer Fische wurde bei der Gewässerputzete im Steina-Wadi am 12.08.2023 nur Müll gefunden. Auch der LFVBW mit dem Kreisvorsitzenden Raymond Vöstel (Dritter von rechts) war aktiv.                                                                                  Foto: Jannic Hofmuth

Mit großer Begeisterung erlebten Kinder spannende Lehrstunden am Bach. Das Fischmobil von LFVBW war zu Gast am Dreispitz (Albbuck), bei der Stoll-Vita-Stiftung (Waldshut) und im “Klassenzimmer am Bach” (Detzeln).                Foto: Jannic Hofmuth

Klimenz macht erlebbaren Klimaschutz in Waldshut-Tiengen

Wer macht mit?
Gewässerwarte der Fischereivereine, Vereinsvorstände, Naturschützer

Termin
Sonntag, 08. Oktober 2023, 10:00 – 13:00 Uhr

Treffpunkt
Vereinsheim vom Klettgauer Angelsportverein Tiengen und Umgebung e.V. , Klettgaustraße 35, 79787 Lauchringen (Einfahrt bei Gärtnerei Huber an der alten B34)

Programm
zwangloser Frühschoppen mit Imbiss, 
Anmeldung nötig (wg. Vorbereitungen der Küche)

Kosten
Eintritt frei – Spenden erwünscht

Weitere Auskünfte
Raymond Vöstel (LFVBW-Kreisvorsitzender), Tel. 0170 / 8041988
oder E-Mail an raymond.voestel@lfvbw.de 
und Jörg Kasseckert (LFVBW-Einzelmitglied sowie Gewässer- und Naturschutzwart), Tel. 0152 / 38983137
oder E-Mail an joerg.kasseckert@klimenz.de