KLIMENZ – Erlebbare Umweltbildung e. V.

Künstliche Nisthilfen für Schwalben, Mauersegler und Fledermäuse werden an einem Turm mit Lärchenholzverkleidung angebracht. Der Turm wird auf einen ca. 6 Meter hohen Mast gesetzt und erfüllt alle artenschutzrechtlichen Anforderungen. Durch eine Web-Cam können Kinder u.a. die Fütterung von Schwalbenkindern live verfolgen.

Unser Verein agiert als Träger außerschulischer Jugendbildung (BNE) und kooperiert mit der Ortsverwaltung Detzeln sowie Naturschutzverbänden.

Geplant ist zudem ein Umweltkasperle-Theater für Kinder.

Alter Trafoturm
eine Umnutzung als Artenschutzturm wurde vom Ortschaftsrat Detzeln am 27.03.2024 abgelehnt. (Archivfoto: Verein)

Es gibt jedoch einen Trost im letzten Satz des Protokolls der nichtöffentlichen Sitzung wie folgt:

“Die Errichtung eines Artenschutzturms entsprechend dem durch den Verein Erlebbare Umweltbildung e.V. vorgelegten Projekt an anderer Stelle auf der Gemarkung Detzeln wird vom Ortschaftsrat Detzeln vollumfänglich gutgeheißen und unterstützt. Auch die finanzielle Unterstützung eines solchen Projektes durch die Ortschaftsverwaltung Detzeln sowie die Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Standort werden in Aussicht gestellt.”

Fazit

KLIMENZ arbeitet weiterhin in Kooperation mit der Ortsverwaltung Detzeln und Naturschutzverbänden daran, einen Artenschutzturm an einem anderen Standort als den alten Trafoturm zu realisieren.

Kosten

Förderanträge

Artenschutzturm,
Nisthilfen, Web-Cam und Monitor, Grunderwerb

Anschubfinanzierung

für Architekt und für Planungsbüro (Gesamtkonzept) 

Nutzen

Wertschöpfung

BNE (Biologie,
besserer Artenschutz)

höhere Biodiversität

Alleinstellungsmerkmal

Pilot-Bauwerk für Artenschutz im Siedlungsraum (neu im Kreis Waldshut)